WVV Gernsheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:






zum Vormerken:


 
10. und 11.09.2016 Innenstadtfest
03. und 04.12.2016 Weihnachtsmarkt

24.09.2016 Jahresausflug



Innenstadtfest am 10. und 11 September 2016
in der Gernsheimer Innenstadt
 

 
Am 10. und 11. September 2016 findet in Gernsheim wieder das vom Gewerbeverein WVV organisierte Innenstadtfest statt. In diesem Jahr, wegen des Verschwisterungsjubiläums mit Bar-sur-Aube, wird bereits am zweiten Septemberwochenende gefeiert, eine Woche vor dem „üblichen“ Termin. Diese seit 40 Jahren bestehende Städtepartnerschaft wird sich auch ein wenig in den Aktivitäten zum Fest zeigen – Champagnerverkauf inklusive.
 
Auf dem Stadthausplatz gibt es samstags bis 22 Uhr abwechslungsreiche Livebands, am Sonntag spielt Musik bereits ab 12 Uhr auf. Daneben gibt es dort ein vielfältiges Rahmenprogramm und reichlich leckere Speisen und Getränke.

 
Die Ladenöffnungszeiten unterscheiden sich ein wenig von diesen „Unterhaltungszeiten“: am Samstag sind die teilnehmenden Geschäfte von 15 bis 19 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Unter dem Motto „Bummeln – Einkaufen – Genießen“ gibt es hier viele Entdeckungen zu machen – neben den unterschiedlichsten Rabattangeboten haben die Teilnehmer sich noch einiges einfallen lassen, sowohl für Große als auch für Kleine.

Die WVV Gernsheim lädt herzlich ein!




Verkaufsoffene Nacht mit Flohmarkt und Live-Musik in der
Gernsheimer Innenstadt am 09. Juli 2016
 

Bummeln und genießen in der lauen Sommernacht, das kann man bei der verkaufsoffenen Nacht in Gernsheim, die in diesem Jahr am 09. Juli 2016 von 18 bis 23 Uhr stattfindet. Schon seit Jahren ist sie, mit ihrer spannenden Mischung aus Einkaufsvergnügen, Flohmarktbummel, Livemusik und vielen Gesprächsmöglichkeiten, eines der Sommer-Highlights im Ried und bietet einen ganz eigenen Flair!
 
Vergnügliches bummeln und einkaufen, das ist in der Innenstadt in zahlreichen Geschäften möglich. Neben dem eigentlichen Sortiment gibt es so manche Sommernacht-Besonderheit zu entdecken. Auf den Straßen sorgen die zahlreichen privaten (!) Flohmarktstände für ein interessantes und kunterbuntes Angebot – und auf dem Stadthausplatz kann man verweilen und sich an den kulinarischen Angeboten erfreuen, da ist vom Cocktail über Pizza und Steaks bis zum Crepes alles dabei. Der Gewerbeverein WVV Gernsheim als Veranstalter, bietet am Getränkestand bei einem kühlen Bier wieder die Möglichkeit zum Gedankenaustausch aber auch einfach zum entspannten Gespräch.

Außerdem sorgt die Cover-Band Reed Spirit auf dem Stadthausplatz mit ihrem unverwechselbaren Sound für gute Laune. Tanzbare Musik von Joe Cocker bis Santana und der richtige Groove geben die perfekte Mischung für gute Live-unterhaltung. Reed Spirit legt besonderen Wert darauf, die Musik von Soul bis R&B in einer Weise zu interpretieren, die deren unverwechselbaren Sound und markante Details der Originale erkenne lassen. Man darf sich freuen!

Die wenigen noch verfügbaren Standplatzkarten für die kostenfreien Flohmarktstände erhalten Sie bei der Buchhandlung Bornhofen (für den Bereich Magdalenenstraße Ecke Heiligenstraße bis Magdalenenstraße Ecke Riedstraße) oder in der Parfümerie Offeringa (Riedstraße und restliche Magdalenenstraße bis Ecke Bogengasse). Gewerbliche Anbieter und solche ohne Standplatzkarten sind vom Nachtflohmarkt ausgeschlossen.
 
 

Jahreshauptversammlung am 11. Mai 2016   

 

 
Gernsheim23.05.2016
Wolfgang Friese übernimmt den Vorsitz
Von Hans-Josef Becker
HAUPTVERSAMMLUNG Wirtschafts- und Verkehrsvereinigung zieht mittelmäßige Bilanz

GERNSHEIM - Durchwachsen war der Zuspruch bei den Veranstaltungen der Wirtschafts- und Verkehrsvereinigung. Im neuen Vorstand sitzen nur Männer.

Sind Handel und Gewerbe in der Schöfferstadt eine Männerdomäne? Glaubt man dem Ergebnis der Vorstandswahl bei der Wirtschafts- und Verkehrsvereinigung (WVV), ist diese Frage mit Ja zu beantworten. Weil aber die Sitzungen nicht in Klausur anberaumt werden, wurde eine Idee kreiert: „Wenn zu jeder Vorstandssitzung eine andere Frau kommt, gibt es immer frischen Wind.“

Vorsitzender der WVV wurde in der Jahreshauptversammlung der Anwalt Wolfgang Friese. Er löst Karin Friedrich ab, die nicht mehr kandidierte. Stellvertretender Vorsitzender ist Wolfgang Fehn, die Kasse führt Thomas Friedrich; Jürgen Germann bleibt Schriftführer. Als Beisitzer wurden Matthias Appelt, Markus Dürrschmidt, Elias Gärtner und Erik Nickel. Kassenprüferin wurde Andrea Emmerich.

Mit einem Dank an Karin Friedrich hatte der stellvertretende Vorsitzende Friese zu Beginn der Versammlung seinen Bericht eröffnet. Er sprach über die vier großen Veranstaltungen, die unterschiedliche Erfolge gezeigt hätten: verkaufsoffener Sonntag, verkaufsoffene Nacht, Innenstadtfest und Weihnachtsmarkt. Dabei betonte er die Abhängigkeit vom Wetter. Weil man den Flohmarkt beim Verkaufssonntag zugeschlagen habe, seien bei der Verkaufsnacht weniger Gäste gezählt worden. Daher wurde das wieder geändert.

Der Besuch beim Innenstadtfest sei am ersten Tag gering gewesen, am zweiten dagegen ganz ordentlich. Gut angekommen sei das ausgeweitete Musikangebot, so dass dies auch in diesem Jahr beibehalten werden soll. Sehr gut angenommen werde der Weihnachtsmarkt auf dem Stadthausplatz. Friese räumte ein, dass die Mehrzahl der Teilnehmer Speisen und Getränke anbiete: „Es ist sehr schwer, das Handwerk reinzubringen.“

Kein guter verkaufsoffener Sonntag
Nach wie vor gebe es Stimmen für den Weihnachtsmarkt auf dem Schöfferplatz. Denen aber wolle man zunächst nicht folgen. Es gab Gespräche, den Mittelaltermarkt eines privaten Anbieters mit dem Weihnachtsmarkt zu vereinen. Dazu aber reiche der Schöfferplatz nicht aus. „Wir hätten gegenseitig Besucher anziehen können.“
Der verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr sei nicht so gut verlaufen. Womöglich könne man ihn mit einem „Tag der Vereine“ aufpeppen. Dazu gebe es auch Überlegungen in der Stadtverwaltung. Der Schöfferstadt dankte Friese für den jährlichen Zuschuss: „Ohne ihn wären wir noch defizitärer.“






Verkaufsoffener Sonntag am 1. Mai 2016   

 

 
In jedem Jahr am Kerbe-Wochenende lädt der Gewerbeverein WVV Gernsheim zum verkaufsoffenen Sonntag ein – mit vielfältigen Möglichkeiten zum Bummeln, Genießen und Einkaufen.
Die Geschäfte in der Innenstadt und darüber hinaus sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet und bieten zusätzlich zum „normalen“ Sortiment diverse Aktionen an: Gewinnspiele (Die Brille verlost sogar ein Apple iPad Air II), Sonderrabatte, Bastelstationen („fliegende“ Dinge in der Buchhandlung), um nur einige zu nennen. Der Stadthausplatz ist wieder Café-Platz mit gemütlichen Sitzen, leckerem Kuchen, dazu Kaffee und anderen Getränken. Außerdem sind auf dem Kerbeplatz deftige Speisen und Angebote für die ganze Familie zu finden.
 

Während des Verkaufsoffenen Sonntags sind in einigen Schaufenstern in der Magdalenen- und der Heiligenstraße künstlerische Plakate zum Verschwisterungsjubiläum mit Bar-sur-Aube zu bewundern. Sie sind im Herbst und Winter von Schülern gefertigt worden und werden hier erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.
 

Ergänzt wird der verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr durch die Energietage in der Stadthalle: organisiert vom Kulturamt der Schöfferstadt bieten hier Firmen aus Gernsheim und der Umgebung fachkundige Informationen und präsentieren Technik zum Anfassen.
 
 


Teilnehmer:
Ape-Brothers, Buchhandlung Bornhofen, Die Brille, Drumerum-Boutique, Eulengarde, Fernseh-Schäfer Urbanek, Gernsheimer Weiberfastnacht, Hautnah Kosmetik, Hotel-Restaurant Rheingold, Jugendfeuerwehr Gernsheim, Kinderwald, KjG Gernsheim, Mann und Mode Simon, Mariendrogerie, Mode-Kaufhaus zum Rosengarten, Müller-Dürrschmidt Handarbeiten, Neuland e. V., Parfümerie Offeringa, Peter-Schöffer-Schule, Pizzeria Da Giulio, Reitschule Stitz, Schilder Crepes, Second-Hand for Dogs, Snack Bar 66, SPD Gernsheim, Stelter GmbH, Tupperware Fam. Köth, Tierschutzverein Gernsheim, TSG Blau-Silber





 






 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü